Einladung HDS-Frühjahrstagung in Rostock, 24.–26. April 2020

Einladung HDS-Frühjahrstagung in Rostock, 24.–26. April 2020

Die Friedrich-Ebert-Stiftung, die HDS e.V. und die perspektiven ds
laden Sie herzlich ein zu der Tagung
Hat die Demokratie in Deutschland eine Zukunft? Herausforderungen der neuen Rechten und Antworten sozialer Demokraten
vom 24. bis 26. April 2020 in Rostock

Die Demokratie steht unter Druck, die AfD will sie ins Chaos stürzen, nicht nur in Erfurt wurde sie bereits lächerlich gemacht. Die Tagung analysiert die neuen Spaltungen der Gesellschaft und den Umbruch des Parteiensystems. Analysiert wird das Erstarken rechter, gegen Vernunft und Aufklärung gerichteter, Weltbilder und damit der AfD. Wir beschäftigen uns mit offensiven Antworten sozialer Demokraten und der Zivilgesellschaft insgesamt. Besonders das, was die Wissenschaften an und außerhalb der Universitäten und die politische Bildung in Schule und Gesellschaft tun können, wird uns interessieren.

Programm


Freitag, 24. April 2020

18:00 Uhr Konstituierung «Blitzlicht Erwartung»
18:30 Uhr Abendessen
19:30 Uhr Prof. Dr. Wolfgang Schroeder (Univ. Kassel, WZB Berlin): Das Erstarken der Rechten und Wandel der Politischen Kultur. Sozialwissenschaftliche Befunde

Samstag, 25. April 2020

9:00 Uhr Tagesbeginn und Vorbereitung auf nachfolgende Gespräche
10:00 Uhr Prof. Dr. Oskar Niedermayer, FU Berlin: Die AfD und die Entwicklung des Parteiensystems
11:00 Uhr Julian Barlen, SPD-Generalsekretär Mecklenburg Vorpommern: AfD und neue Rechte – Was tun in Mecklenburg-Vorpommern und Ostdeutschland?
11:30 Uhr Diskussion
12:30 Uhr Mittagsimbiss und Pause
14:30 Uhr «Blitzlicht Erfahrungen»
15:00 Uhr Prof. Dr. Ralf Ludwig, Univ. Rostock: Ende der Aufklärung? Wissenschaft gegen Fake News
16:30 Uhr Kaffeepause
17:00 Uhr junge perspektiven zum Thema Kampf gegen Rechts: Jöran Klatt, Hendrik Küpper
18.30 Uhr Abendessen

Sonntag, 26. April 2020

9:00–10–30 Uhr Dr. Gudrun Heinrich, Univ. Rostock: Schulen gegen rechts? Für Demokratie und Weltoffenheit hilft nur politische Bildung und eine Kultur der Anerkennung! 
10:30 Uhr Kaffeepause
11:00 Uhr Was tun? Abschlussdiskusssion
12:00 Uhr Feedback, Imbiss und Abreise

Organisatorisches

Tagungsort 
Kulturzentraum Frieda 23
Friedrichstraße 23
18057 Rostock                                                           

Übernachtung
Motel One Rostock
Schröderplatz 2
18057 Rostock
Telefon: +49 (381) 66 69 19-0
rostock@motel-one.com
www.motel-one.com

Anmeldung und Teilnahmegebühr
Anmeldung bis 13. April 2020 an
FES Schwerin
Arsenalstraße 8
19053 Schwerin
oder an schwerin@fes.de oder unter www.fes-mv.de

Mit Übernachtung im Einzelzimmer beträgt die Teilnahmegebühr 60 EUR, Studierende und Menschen ohne geregeltes Einkommen zahlen 40 Euro.
Die Teilnehmenden-Gebühr beinhaltet Unterkunft, Verpflegung, Programm. Die Anreise kann nicht bezahlt werden. Ohne Übernachtung beträgt die Teilnahmegebühr 30 EUR.
Anmeldungen sind verbindlich. Bei Nichtanreise müssen wir Ihnen Stornogebühren in Rechnung stellen.

Bei Fragen zur barrierefreien Durchführung wenden Sie sich bitte an die Friedrich-Ebert-Stiftung.

Liebe Grüße
Euer Klaus-Jürgen Scherer